Die Fabel vom Löwen und der Maus,
Gemälde von Frans Snyders (1579-1657),
Mitte des 17. Jahrhunderts,
Öl auf Leinwand
© Sotheby's New York, 26. Januar 2012, Los 24, verkauft $662.000

Die Fabel vom Löwen und der Maus,
Gemälde von Frans Snyders (1579-1657),
Mitte des 17. Jahrhunderts,
Öl auf Leinwand
© Sotheby's New York, 26. Januar 2012, Los 24, verkauft $662.000

Evangelium vom 14. Mai 2022

Ich nenne euch Freunde

Johannes 15:9-17

In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern:

Wie der Vater mich geliebt hat, so habe auch ich euch geliebt.

Bleibt in meiner Liebe. Wenn ihr meine Gebote haltet, werdet ihr in meiner Liebe bleiben, so wie ich die Gebote meines Vaters gehalten habe und in seiner Liebe bleibe.

Das habe ich euch gesagt, damit meine Freude in euch ist und eure Freude vollkommen wird. Das ist mein Gebot: Liebt einander, wie ich euch geliebt habe. Es gibt keine größere Liebe, als wenn ein Mensch sein Leben für seine Freunde hingibt.

Ihr seid meine Freunde, wenn ihr tut, was ich euch befehle. Ich werde euch nicht mehr Knechte nennen, denn ein Knecht kennt die Angelegenheiten seines Herrn nicht;

Ich nenne euch Freunde, denn ich habe euch alles mitgeteilt, was ich von meinem Vater gelernt habe.

Nicht ihr habt mich erwählt, sondern ich habe euch erwählt; und ich habe euch beauftragt, hinauszugehen und Frucht zu bringen, Frucht, die bleibt; und dann wird euch der Vater alles geben, worum ihr ihn in meinem Namen bittet. Was ich euch gebiete, ist, dass ihr euch untereinander liebt.

Betrachtung des Gemäldes

In unserer heutigen Evangeliumslesung spricht Jesus über Freundschaft. Er sagte zu seinen Jüngern:Ich nenne euch Freunde'. Wir alle haben ein Bedürfnis nach Freunden. Selbst Jesus war hungrig nach echten Freundschaften. Das Problem in unserer schnelllebigen Welt ist, die Zeit zu finden, um echte Freunde zu finden. Wo finden wir überhaupt gute Freunde? Durch das Fernsehen und das Internet ist es sicherlich einfacher geworden, mit Freunden in Kontakt zu bleiben, aber wir verbringen so viel Zeit vor unseren Bildschirmen, dass der persönliche, menschliche Kontakt von Angesicht zu Angesicht in Gefahr ist, verwässert zu werden.

Manchmal können die kleinsten Freunde den größten Einfluss auf unser Leben haben. Es sind oft diejenigen, die wir nicht so oft sehen, die für uns da sind, wenn wir dringend Unterstützung brauchen. Auch die kleinsten Freundschaften sind wichtig. Dies wird in einer kurzen Geschichte aus Äsops Fabeln über einen Löwen und eine Maus sehr schön veranschaulicht. Eines Tages schlief ein Löwe in seiner Höhle. In der Nähe spielte eine kleine Maus. Aus Versehen rannte die kleine Maus dem Löwen über den Rücken, wodurch der Löwe aufwachte. Der Löwe fing die Maus und war bereit, sie zu töten. Bitte töte mich nicht", sagte die Maus. Ich bin ein winziges Geschöpf. Bitte rettet mich.' Der Löwe hatte Mitleid mit der Maus, lächelte und ließ sie gehen. Ein paar Tage später ging der Löwe im Dschungel spazieren und verfing sich im Netz eines Jägers. Er brüllte und wälzte sich, um sich aus dem Netz zu befreien, aber er war gefangen. Die Maus hörte das Brüllen und lief auf den Löwen zu und sagte: "Bitte brülle nicht. Ich werde dich befreien.' Die kleine Maus schnitt das Netz durch und befreite den Löwen.

Diese süße Geschichte darüber, wie wichtig die kleinsten Freunde in unserem Leben sind, ist in diesem Gemälde nach Franz Snyders wunderschön dargestellt. Wir sehen, wie der Löwe in den Netzen des Wilderers ringt. Bald wird die kleine Maus kommen, um ihn zu retten...

Teilen Sie diese Evangeliumslesung

Hat Ihnen diese Lesung aus dem Evangelium und diese Kunstbetrachtung gefallen?

Beteiligen Sie sich an der Diskussion über dieses Kunstwerk und die Evangeliumslesung

Subscribe
Notify of
2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Rafael Saiz
Mitglied
Rafael Saiz
vor 1 Jahr

Mir gefiel Ihre Fähigkeit, Kunst und Gottes Liebe miteinander zu verbinden. Vielen herzlichen Dank!

Patricia O'Brien
Mitglied
Patricia O'Brien
vor 1 Jahr

Ich hoffe, die Maus beeilt sich!
Unser gebrechlicher, älterer Priester hatte oft keine Energie für eine Predigt und sagte manchmal einfach "Liebt einander, wie ich euch geliebt habe".

Lesungen zu Johannes 15:9-17

13. Mai 2020

Johannes 15:1-8

Mein Vater ist der Rebenzüchter

18. Mai 2020

Johannes 15:26-16:4

Sie sollen auch bezeugen

10. Mai 2023

Johannes 15:1-8

Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben

19. Mai 2022

Johannes 15:9-11

Ich habe euch das gesagt, damit meine eigene Freude groß ist ...

Werden Sie Mitglied unserer Gemeinschaft

Mit einer kostenlose Mitgliedschaft erhalten Sie nicht nur die tägliche Evangeliumslesung und Kunstbetrachtung, sondern haben auch folgende Möglichkeiten: 

Die Aufgabe von Christian Art besteht darin, täglich eine Lesung aus dem Evangelium zusammen mit einem entsprechenden Kunstwerk und einer kurzen Reflexion anzubieten. Unser Ziel ist es, Menschen zu helfen, Gott durch die wunderbare Verbindung von Kunst und christlichem Glauben näher zu kommen.

VERBINDEN SIE SICH MIT UNS

Schließen Sie sich den über 70.000 Menschen an, die unsere tägliche Evangeliumslesung und Kunstbetrachtung erhalten

Skip to content