Säule der Heiligen DreifaltigkeitBudapest,
Bildhauerei von Fülöp Ungleich,
Eingeweiht am 11. Juni 1713,
Steinmetzarbeiten und Goldbronzebeschläge
© Alamy / Christian Art

Säule der Heiligen DreifaltigkeitBudapest,
Bildhauerei von Fülöp Ungleich,
Eingeweiht am 11. Juni 1713,
Steinmetzarbeiten und Goldbronzebeschläge
© Alamy / Christian Art

Evangelium vom 30. März 2022

Der Sohn kann nichts von sich aus tun

Johannes 5:17-30

In jener Zeit entgegnete Jesus den Juden: „Mein Vater ist noch immer am Werk, und auch ich bin am Werk.“
Darum waren die Juden noch mehr darauf aus, ihn zu töten, weil er nicht nur den Sabbat brach, sondern auch Gott seinen Vater nannte und sich damit Gott gleichstellte.

Jesus sagte zu ihnen: "Wahrlich, ich sage euch, der Sohn kann nichts allein tunsondern nur, was er den Vater tun sieht; denn was der Vater tut, das tut auch der Sohn. Denn was der Vater tut, das tut auch der Sohn. Der Vater liebt den Sohn und zeigt ihm alles, was er selbst tut; und er wird ihm noch größere Werke als diese zeigen, so dass ihr euch wundern werdet. Denn wie der Vater die Toten auferweckt und ihnen das Leben schenkt, so schenkt auch der Sohn das Leben, wem immer er will. Der Vater richtet niemanden, sondern hat alles Gericht dem Sohn übertragen, damit alle den Sohn ehren, wie sie auch den Vater ehren. Wer den Sohn nicht ehrt, der ehrt den Vater nicht, der ihn gesandt hat.

Amen, amen, ich sage euch: Wer mein Wort hört und dem glaubt, der mich gesandt hat, hat das ewige Leben; er kommt nicht ins Gericht, sondern ist aus dem Tod ins Leben hinübergegangen.
Amen, amen, ich sage euch: Die Stunde kommt, und sie ist schon da, in der die Toten die Stimme des Sohnes Gottes hören werden; und alle, die sie hören, werden leben.
Denn wie der Vater das Leben in sich hat, so hat er auch dem Sohn gegeben, das Leben in sich zu haben.
Und er hat ihm Vollmacht gegeben, Gericht zu halten, weil er der Menschensohn ist.
Wundert euch nicht darüber! Die Stunde kommt, in der alle, die in den Gräbern sind, seine Stimme hören
und herauskommen werden: Die das Gute getan haben, werden zum Leben auferstehen, die das Böse getan haben, zum Gericht.
Von mir selbst aus kann ich nichts tun; ich richte, wie ich es vom Vater höre, und mein Gericht ist gerecht, weil es mir nicht um meinen Willen geht, sondern um den Willen dessen, der mich gesandt hat.“

Nachdenken über das Säulendenkmal

In unserer heutigen Evangeliumslesung hören wir, wie sich die Liebe Gottes durch Jesus Christus manifestiert. Jesus sagt uns in klaren Worten, wer er ist und wie er mit und für seinen Vater arbeitet. Einer der hervorstechendsten Sätze ist der, in dem Jesus uns sagt, dass "der Sohn nichts allein tun kann". Jesus teilt uns mit, dass er eine der drei Personen der Gottheit ist... alle drei Personen der Dreifaltigkeit arbeiten harmonisch zusammen...

Unser heutiges Kunstwerk stellt die Heilige Dreifaltigkeit dar: den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist. Es wurde im Zentrum Budapests aufgestellt, um Gott für die Beendigung der Pestepidemie im Jahr 1694 zu danken, und sollte auch Schutz vor künftigen Ausbrüchen bieten. Nach der Fertigstellung im Jahr 1706 brach drei Jahre später eine neue Plakette aus. Die Säule wurde entfernt und durch eine noch reichere und aufwändigere Version ersetzt. Der Bildhauer Fülöp Ungleich modellierte die Säule, die wir heute finden können. Sie wurde am 11. Juni 1713 eingeweiht und stellt die drei Personen der Dreifaltigkeit dar.

Wir glauben, dass die Dreifaltigkeit ein Gott in drei Personen ist, die gleichberechtigt und ewig sind. Das Geheimnis der Allerheiligsten Dreifaltigkeit ist das zentrale Geheimnis unseres Glaubens. In Nr. 234 des Katechismus der Katholischen Kirche heißt es: 'Das Geheimnis der Allerheiligsten Dreifaltigkeit ist das zentrale Geheimnis des christlichen Glaubens und Lebens. Es ist das Geheimnis Gottes in sich selbst. Es ist daher die Quelle aller anderen Geheimnisse des Glaubens, das Licht, das sie erhellt. Es ist die grundlegendste und wesentlichste Lehre in der "Hierarchie der Glaubenswahrheiten".56 Die gesamte Heilsgeschichte ist identisch mit der Geschichte des Weges und der Mittel, durch die sich der eine wahre Gott, Vater, Sohn und Heiliger Geist, den Menschen offenbart "und diejenigen, die sich von der Sünde abwenden, mit sich versöhnt und vereint".

Sie können diese Nummer und die folgenden Nummern des Katechismus über die Trinität hier lesen (Vatikanisches Archiv ).

Teilen Sie diese Evangeliumslesung

Hat Ihnen diese Lesung aus dem Evangelium und diese Kunstbetrachtung gefallen?

Beteiligen Sie sich an der Diskussion über dieses Kunstwerk und die Evangeliumslesung

Subscribe
Notify of
7 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Helena
Mitglied
Helena
vor 2 Jahren

Das ist eine interessante Statue. Mein erster Gedanke war, sie kommentieren die armen Kerle, die unter ihnen vorbeigehen, sogar einige Stimmen kommen mir in den Sinn... Jetzt bin ich mir nicht mehr so sicher, sie scheinen nebeneinander zu sitzen, ohne sich gegenseitig zu bemerken. Der kleine Engel auf der linken Seite möchte sicher jemandem die Vase auf den Kopf fallen lassen... und der auf der rechten Seite (zum Glück hat er Flügel) ist mein Favorit, er ist der einzige, der uns wirklich ansieht. Ich danke Ihnen.

Chazbo M
Mitglied
Chazbo M
vor 2 Jahren

Wie traurig, dass die Pracht des Barocks nie wirklich zu diesen Ufern vorgedrungen ist. Ein Ergebnis der Reformation, nehme ich an. Stattdessen hatten wir das Elend der Puritaner und den charmanten Oliver Cromwell!

Patricia O'Brien
Mitglied
Patricia O'Brien
vor 2 Jahren

Ich habe mich gefragt, wo das sein könnte (vielleicht an einer Kirche in Rom), aber ich habe nicht an Budapest gedacht. Es ist brillant und ein Bild, über das man nachdenken sollte, wenn man das Kreuzzeichen macht.

Guy Van Holsbeke
Mitglied
Guy Van Holsbeke
vor 2 Jahren

vandaag lezen we : Ik zeg u, wie mijn woord hoort en Hem gelooft, die Mij gezonden heeft, heeft eeuwig leven
gisteren lazen we : Jezus zei : Sta op, neem uw slaapmat op en wandel.
Beide Facetten des Geländes sind wichtig: das Geländes und die angrenzenden Bereiche (liggen ist keine Option)

Chazbo M
Mitglied
Chazbo M
vor 2 Jahren

Eine sehr reichhaltige und dicht formulierte Aussage von Jesus. Es gibt einige Bücher, die aus dieser Passage entstehen könnten. Ich werde für den Rest des Tages darüber nachdenken.

Patricia O'Brien
Mitglied
Patricia O'Brien
vor 2 Jahren
Antwort an  Chazbo M

Wie wahr, Charles. Toller Beitrag.

Chazbo M
Mitglied
Chazbo M
vor 2 Jahren
Antwort an  Patricia O'Brien

Siehe meinen Kommentar oben, Patricia.

Lesungen zu Johannes 5:17-30

13. März 2024

Johannes 5:17-30

Der Sohn kann nichts von sich aus tun

22. März 2023

Johannes 5:17-30

Ich will nicht meinen eigenen Willen tun, sondern den Willen des Herrn...

24. März 2020

Johannes 5:1-3,5-16

Die Heilung am Teich von Bethesda

23. März 2023

Johannes 5:31-47

Wenn du Moses glauben würdest, würdest du auch mir glauben.

Werden Sie Mitglied unserer Gemeinschaft

Mit einer kostenlose Mitgliedschaft erhalten Sie nicht nur die tägliche Evangeliumslesung und Kunstbetrachtung, sondern haben auch folgende Möglichkeiten: 

Die Aufgabe von Christian Art besteht darin, täglich eine Lesung aus dem Evangelium zusammen mit einem entsprechenden Kunstwerk und einer kurzen Reflexion anzubieten. Unser Ziel ist es, Menschen zu helfen, Gott durch die wunderbare Verbindung von Kunst und christlichem Glauben näher zu kommen.

VERBINDEN SIE SICH MIT UNS

Schließen Sie sich den über 70.000 Menschen an, die unsere tägliche Evangeliumslesung und Kunstbetrachtung erhalten

Skip to content