Statuen der Zwölf Apostel an der Fassade des Petersdoms,
Fassade entworfen von Carlo Maderno (1556-1629),
Gebildet 1612-1613
© Christliche Kunst heute

Statuen der Zwölf Apostel an der Fassade des Petersdoms,
Fassade entworfen von Carlo Maderno (1556-1629),
Gebildet 1612-1613
© Christliche Kunst heute

Evangelium vom 24. Januar 2020

Jesus ernannte die Zwölf Apostel

Markus 3:13-19

Jesus stieg auf die Berge und rief die, die er wollte. Und sie kamen zu ihm und ernannte er zwölfSie sollten seine Gefährten sein und ausgesandt werden, um zu predigen, mit der Macht, Teufel auszutreiben. Und so ernannte er die Zwölf: Simon, dem er den Namen Petrus gab, Jakobus, den Sohn des Zebedäus, und Johannes, den Bruder des Jakobus, dem er den Namen Boanerges oder "Donnersöhne" gab; dann Andreas, Philippus, Bartholomäus, Matthäus, Thomas, Jakobus, den Sohn des Alphäus, Thaddäus, Simon den Zeloten und Judas Ischariot, der ihn verraten sollte.

Reflexion über die Zwölf Apostel an der Fassade des Petersdoms

Wir mögen denken, dass wir Jesus gewählt haben, aber in Wirklichkeit hat er uns zuerst gewählt! Genau wie bei den zwölf Aposteln. Er hat sie auserwählt, wie es in der heutigen Lesung heißt... Für die heutige Kunstillustration brauchte ich nicht viel weiter zu schauen als die Fassade des Petersdoms hier in Rom. Die Statuen, die alle 1612-1613 entstanden sind, zeigen Jesus mit den zwölf Aposteln, genauer gesagt mit elf Aposteln und Johannes dem Täufer. Der fehlende Apostel ist der heilige Petrus, denn ihm wurde (zusammen mit dem heiligen Paulus) eine eigene Statue auf dem Petersplatz vor eben dieser Fassade gewidmet.

Um es einfacher zu machen, habe ich alle Apostel auf dem Foto markiert und hier eine kleine Zusammenfassung, wer sie waren (von links nach rechts):

  • St. Thaddäus: Judas, auch bekannt als Judas Thaddäus. Er ist der Schutzpatron der "verlorenen Fälle".
  • Matthäus: war ein Zöllner und schrieb eines der vier Evangelien
  • Der heilige Philippus: predigte in Griechenland, Syrien und Phrygien. Er ist der Schutzheilige der Hutmacher.
  • Der heilige Thomas: wird oft als "zweifelnder Thomas" bezeichnet, weil er an der Auferstehung zweifelte, aber dann später sein Glaubensbekenntnis "Mein Herr und mein Gott" ablegte.
  • Jakobus der Ältere: gilt als der erste Apostel, der das Martyrium erlitt. Er ist der Schutzpatron von Spanien.
  • Johannes der Täufer: Prophet, der den Weg für den Beginn des Wirkens Christi bereitet
  • Der heilige Andreas: erster Apostel und Bruder des heiligen Petrus. Gekreuzigt am X-förmigen Kreuz
  • Der heilige Johannes der Evangelist: Schutzheiliger der Schriftsteller. Von Christus besonders geliebt. Wird oft mit einem Kelch in der Hand abgebildet.
  • Der heilige Jakobus der Jüngere: Bruder des heiligen Judas. Der erste Bischof von Jerusalem. Wurde getötet, als er vom Dach des Tempels hinabgestürzt wurde.
  • St. Bartholomäus: litt und starb in Armenien. Dargestellt mit einem Messer, dem Instrument, mit dem er lebendig gehäutet wurde.
  • St. Simon: mit Säge dargestellt, da er der Legende nach durch Zersägen zum Märtyrer wurde
  • St. Matthias: folgte Jesus von der Taufe des Johannes bis zur Himmelfahrt. Sein Attribut ist die Lanze, da er durch eine solche getötet wurde.

Das Wort Apostel bedeutet Diejenigen, die geschickt werden'. In der heutigen Lesung werden sie tatsächlich zu Aposteln... von da an werden sie zum Dienst ausgesandt...

Teilen Sie diese Evangeliumslesung

Hat Ihnen diese Lesung aus dem Evangelium und diese Kunstbetrachtung gefallen?

Beteiligen Sie sich an der Diskussion über dieses Kunstwerk und die Evangeliumslesung

Subscribe
Notify of
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Lesungen zu Markus 3:13-19

18. Januar 2023

Markus 3:1-6

Da war ein Mann in der Synagoge, der hatte einen...

17. Januar 2024

Markus 3:1-6

Da war ein Mann in der Synagoge, der hatte einen...

26. Januar 2021

Markus 3:31-35

Deine Mutter und deine Brüder stehen draußen

18. Januar 2024

Markus 3:7-12

Sie drängten sich heran, um ihn zu berühren.

Werden Sie Mitglied unserer Gemeinschaft

Mit einer kostenlose Mitgliedschaft erhalten Sie nicht nur die tägliche Evangeliumslesung und Kunstbetrachtung, sondern haben auch folgende Möglichkeiten: 

Die Aufgabe von Christian Art besteht darin, täglich eine Lesung aus dem Evangelium zusammen mit einem entsprechenden Kunstwerk und einer kurzen Reflexion anzubieten. Unser Ziel ist es, Menschen zu helfen, Gott durch die wunderbare Verbindung von Kunst und christlichem Glauben näher zu kommen.

VERBINDEN SIE SICH MIT UNS

Schließen Sie sich den über 70.000 Menschen an, die unsere tägliche Evangeliumslesung und Kunstbetrachtung erhalten

Skip to content