Die vier Evangelisten,
Gemalt von Jacob Jordaens (1593-1678),
Gemalt um 1625,
Öl auf Leinwand
Louvre-Museum, Paris

Die vier Evangelisten,
Gemalt von Jacob Jordaens (1593-1678),
Gemalt um 1625,
Öl auf Leinwand
Louvre-Museum, Paris

Evangelium vom 8. Februar 2021

Die Menschen eilten zu Jesus

Markus 6:53-56

Nach der Überfahrt gingen Jesus und seine Jünger in Gennesaret an Land und legten an. Kaum waren sie aus dem Boot ausgestiegen, erkannten ihn die Leute, und begann zu eilen Sie zogen durch das ganze Land und brachten die Kranken auf Bahren dorthin, wo sie hörten, dass er war. Und wo immer er hinkam, in ein Dorf, eine Stadt oder einen Bauernhof, legten sie die Kranken auf den freien Plätzen nieder und baten ihn, sie auch nur den Fransen seines Mantels berühren zu lassen. Und alle, die ihn berührten, wurden geheilt.

Betrachtung des Gemäldes

Markus erwähnt in seinem Evangelium oft, dass die Menschen eilig oder läuft. Ich denke, wir tun dasselbe, wenn wir etwas suchen: Wir beeilen uns. Im Supermarkt laufen wir schneller, um den gewünschten Artikel zu finden; oder wenn wir eine Adresse suchen, laufen wir schnell, um den richtigen Ort zu finden...  Wir beginnen schnell zu gehen, wenn wir uns verlaufen haben. Die Menschen in Gennesaret eilten auf Jesus zu, denn auch sie wollten etwas finden. Sie wollten einfach einen Blick auf Jesus erhaschen und einen Moment mit ihm verbringen.

Der Gebrauch des Wortes "eilen" in unserer heutigen Evangeliumslesung vermittelt einen Eindruck von der Dringlichkeit, mit der die Menschen Jesus finden wollten. Wir sind aufgerufen, dasselbe zu tun: Ihm entgegen zu eilen, mit Unmittelbarkeit. Nicht morgen oder nächsten Monat. Wir sind aufgerufen, Jesus zu begegnen jetzt. Deshalb ist das Markusevangelium, das wir gerade lesen, so schön. Es hat eine besondere Dynamik, Unmittelbarkeit und Energie, die ihm eigen ist. Erinnern wir uns auch daran, dass alle vier Evangelisten direkt vom Heiligen Geist inspiriert schrieben, und deshalb ist dieses Gefühl der Dringlichkeit, das wir im Markusevangelium entdecken, eine direkte Ermutigung Gottes, nicht zu zögern.

Deshalb möchte ich heute einfach ein Bild der vier Evangelisten teilen, auf dem der heilige Markus als junger Mann dargestellt ist, der von jugendlicher Dynamik erfüllt ist. Er trägt einen weißen Mantel und steht im Gegensatz zu den drei anderen Evangelisten, die das Evangelium geschrieben haben. Jacob Jordaens galt nach dem Tod von Rubens als der größte Maler in Antwerpen. 

Teilen Sie diese Evangeliumslesung

Hat Ihnen diese Lesung aus dem Evangelium und diese Kunstbetrachtung gefallen?

Beteiligen Sie sich an der Diskussion über dieses Kunstwerk und die Evangeliumslesung

Subscribe
Notify of
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Lesungen zu Markus 6:53-56

8. Februar 2020

Markus 6:30-34

Sie müssen sich eine Weile ausruhen

6. Februar 2021

Markus 6:30-34

Du musst an einen einsamen Ort gehen

7. Januar 2020

Markus 6:34-44

Die Speisung der Fünftausend

7. Februar 2022

Markus 6:53-56

Alle, die ihn berührten, wurden geheilt.

Werden Sie Mitglied unserer Gemeinschaft

Mit einer kostenlose Mitgliedschaft erhalten Sie nicht nur die tägliche Evangeliumslesung und Kunstbetrachtung, sondern haben auch folgende Möglichkeiten: 

Die Aufgabe von Christian Art besteht darin, täglich eine Lesung aus dem Evangelium zusammen mit einem entsprechenden Kunstwerk und einer kurzen Reflexion anzubieten. Unser Ziel ist es, Menschen zu helfen, Gott durch die wunderbare Verbindung von Kunst und christlichem Glauben näher zu kommen.

VERBINDEN SIE SICH MIT UNS

Schließen Sie sich den über 70.000 Menschen an, die unsere tägliche Evangeliumslesung und Kunstbetrachtung erhalten

Skip to content